:POWEREDBY_black-wickelschen:
Eastern and 17. fucking Birthday of myself

Na, gestern wache ich auf und naja, super jetzt biste 17, aber gespührt habe ich nichts mehr. Nichts war mehr so wie an meinen früheren Geburtstagen. Warn ganz normal beschissener Tag. Als ich mich fürs Restaurant fertig gemacht hab, hatte ich zum ersten Mal an diesem Tag das Gefühl, dass ein besonderer Anlass den Tag schmückt. Hab mich erst mal rasiert, geduscht, eingecremt, mir Locken machen lassen, geschminkt und sah mal richtig hollywoodlike aus von der Schminke her. Dann als die scheiß Lockenwickler raus mussten, hab ich das ganze Haus zamgeschriehen. Das tat ma so hamma-mässig weh. Dann hab ich mich angezogen und musste auch noch hoche Schuhe anziehen zu meinem roten Faltenrock, der mit Superstars kombiniert viel geiler ausgesehen hätte. Und Dank dieses Tages ist mir bewusst geworden, einfach so  zu sein, wie ich wirklich bin und das anzuziehen und mich so verhalten wie ich will. Bewusst wars mir schon immer, dass das das einzig Wahre ist. Aber sagen ist leicht und in die Tat umsetzen schwer. Jetzt geht es mir am Arsch vorbei, was andere sagen auch die Menschen die mir unheimlich wichtig sind. Denn ich bin ich und wenn man mich nicht so nimmt wie ich bin oder mich verändern will, dann können mich die auch mal kreuzweise. Nebenbei bemerkt, hatte ich noch nie so nen abgefuckten Geburtstag. Ich werde dies nun nicht detailiert wiedergeben.

 

9.4.07 13:56


one day before eastern and my fucking 17. birthday

Es is grad 10.14 Uhr. Bin also grad aufgestanden, vor 2 Stunden oda so.Ich hab beschlossen nicht mehr auf mein scheiß Gewicht zu achten.Ich hör einfach auf meinen Körper. Was bringt das auch, wenn ich kaum was esse und trotzdem zunehmen bzw. mein Gewicht stabil bleibt? So fuck you Schönheitswahn. Ich bin so wie ich bin. Und das ist gut so! Und einer Hungerkur werde ich mich mit absoluter Sicherheit nicht mehr anschließen. Die Nebenwirkungen sind fatal und außerdem schaut man abgemagert aus, was mir überhaupt nicht steht. Also iss was du willst und sei glücklich. Wenn dir was an dir nicht passt, dann änder es. Aber sei dir bewusst, was du überhaupt willst. Nebenbei bemerkt, hab ich zur Zeit enorme Knieschmerzen *aua*. Treppensteigen ist schmerzhaft. So, wahre Worte meinerseits. Und jetzt werde ich mal den Tag genießen, besser gesagt versuchen zu genießen und werd meinen Kopf nicht mehr übers Abnehmen zerbrechen.

PeAcE

7.4.07 10:24


Catch


Pageseite
Pageseite
Pageseite
Pageseite

the


Hier können Text, mehr Pageseiten, Bilder u.ä. eingefügt werden..

butterfly


Pageseite
Pageseite
Pageseite
Pageseite








Credits


Layout
Picture by
Jetzt auch bloggen!
} Gratis bloggen bei
myblog.de